unkontrolliertes Denken ausschalten und einfach Loslassen ……….

Yoga Nidra ist eine besondere Entspannungstechnik, bei der zusätzlich zur körperlich-seelischen Entspannung das Bewusstsein positiv beeinflusst werden kann. Diese Methode unterstützt sich auf Ziele auszurichten und diese positiv zu beeinflussen. Unkontrolliertes wird in kontrolliertes Denken umgewandelt.

Methode
Es handelt sich beim Yoga NIdra um das Führen und Begleiten in einen „psychischen Schlaf“ (Nidra=Schlaf), ähnlich dem Zustand der Hypnose. Der Unterschied ist, dass nicht der Hypnotiseur, sondern der Übende selbst bei vollem Bewusstsein, und mit innerer Klarheit, die Kontrolle und Verantwortung für sich übernimmt.

Ziel
Yoga Nidra kann dazu verhelfen hartnäckige und problematische Lebensthemen loszulassen. Eigenes, unerwünschtes Verhalten wird erkannt und reflektiert und kann im Folgenden in tieferen Schichten bearbeitet werden.Die Methode führt zur inneren Ruhe und gibt die Möglichkeit den inneren Frieden zu finden.

Für wen ist Yoga Nidra geeignet?

Für jeden, insbesondere für beruflich und/oder privat gestresste Personen ist diese Technik ideal. Sie unterstützt bei der Bewusstwerdung und Persönlichkeitsentwicklung.
Bei Menschen mit körperlichen Symptomen wie Herzerkrankungen, Blutdruckproblemen, psychosomatischen Erkrankungen, Burnout, Depressionen, Ängsten oder Migräne, bessert es nachweislich die Symptome.

 

Kurs Dienstags 20:00 Uhr – 21:45 Uhr Männer und Frauen
Neueinsteiger herzlich Willlkommen!

in Vaihingen/Enz; Ortsteil-Riet; Strudelbachtalhalle* Quereinstieg nach Absprache zu spräterem Zeitpunkt möglich.

*Sollten Hygiene-Beschränkungen der Landesregierungen für die Hallennutzung umgesetzt werden, so wird der Kurs online mit Mikrosoft Teams durchgeführt.

Nächster Kursstart: 27.09.2022
8 Termine á 1,75 Stunden
September – November
27. September / 04., 11., 18., 25. Oktober, / 08., 15., 22. November der 29. November als Ersatztermin
(Änderungen vorbehalten)
Voraussetzungen zur Teilnahme: Die Bereitschaft das Bewusstsein zu öffnen, eigene Grenzen zu erleben und den Leistungsgedanken zu überprüfen.